Intensive Kooperation mit der Stadtbibliothek Schwabach

In diesem Schuljahr konnten wir trotz der pandemiebedingten Hürden eine neue Tradition ins Leben rufen, die hoffentlich sehr lange in dieser Form Bestand haben wird: Alle unsere Schülerinnen und Schüler haben, bzw. werden eine Führung durch die Stadtbibliothek bekommen und lernen, wie man eine Bibliothek mit ihren verschiedenen Möglichkeiten und Angeboten nicht nur vor Ort, sondern auch von außen sinnvoll nutzen kann.

Die jüngeren Schülerinnen und Schüler der unteren Jahrgangsstufen verbringen zum Teil sogar den Nachmittagsunterricht in der Bibliothek zum Lesen, Diskutieren, Schachspielen oder einfach zum Lernen. Die Älteren lernen vor allem im Bereich der Literaturrecherche nach dem Urheberrecht geeignete von ungeeigneten Quellen zu unterscheiden. So sind beispielsweise das Munzinger-Archiv oder der Online-Jugendbrockhaus mit dem Bibliotheksausweis jederzeit zugänglich, was besonders auch für Diejenigen, welche in die FOS weitergehen wollen, von Vorteil ist.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort, allen voran die Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek Frau Saupe, empfangen uns jedes Mal mit offenen Armen und Ohren für die Bedürfnisse unserer Schülerinnen und Schüler. Sie zeigen den Kindern und Jugendlichen mit Erfolg, dass eine Bibliothek viel mehr ist als ein Ort, an dem man Bücher ausleihen kann. Dafür herzlichen Dank! (Mathias Schleicher)