BSK

Das Fach BSK ist mit der Einführung des neuen LehrplanPLUS Kern- und Leitfach der Wirtschaftsschule. Die im Lehrplan beschriebenen Kompetenzerwartungen orientieren sich sowohl an typischen Geschäftsprozessen eines Unternehmens, als auch an typischen Lebenssituationen von Schülern. Im Vordergrund stehen praxisorientierte, lebens- bzw. berufsorientierte Handlungssituationen, die von den Schülern ganzheitlich gelöst werden.

 

Die Schüler wenden dafür diverse Lern- und Arbeitstechniken an. Sie beschaffen sich Informationen und werten diese aus. Ihre Ergebnisse stellen sie in übersichtlichen Präsentationen, auch computergestützt, vor und tragen diese methodengerecht und flüssig vor. Die erworbenen Kompetenzen, wie z.B. Fach-, Sozial-, und Methodenkompetenz, befähigen die Schüler spätere private und berufliche Problemstellungen zu meistern.

Das Fach BSK wird von der 7. bis zur 10. Klasse unterrichtet (in der zweijährigen WS in der Z10 und Z11) und ist Abschlussprüfungsfach. In der 7. Klasse werden 2 Stunden pro Woche unterrichtet, in den nachfolgenden Jahrgangsstufen jeweils 6 Unterrichtsstunden pro Woche. Ausnahme sind hier die Klassen Z10 und Z11, in denen jeweils 9 bzw. 10 Stunden unterrichtet wird. Es beinhaltet Themen aus den bisherigen Fächern Betriebswirtschaft, Rechnungswesen und Volkswirtschaft. Zudem ist es Leitfach für weitere Fächer wie Übungsunternehmen, Informationsverarbeitung oder Wirtschaftsgeographie.

 

Das Fach Betriebliche Steuerung und Kontrolle bereitet die Schüler nicht nur auf die zukünftige Ausbildung vor, sondern qualifiziert sie auch zum Besuch der Fachoberschule (FOS) oder der Berufsoberschule (BOS).

Die einzelnen Themenschwerpunkte und Lernziele können sie der nachfolgenden Übersicht entnehmen oder unter http://www.lehrplanplus.bayern.de detailliert nachlesen.

 

Themenschwerpunkte im Fach BSK

Die vierjährige Wirtschaftsschule

7. Klasse 8. Klasse 9. Klasse 10. Klasse
· Ein Unternehmen in der Region erkunden

· Als privater Endverbraucher wirtschaftlich handeln

· Sich einen Einblick in die Arbeitswelt verschaffen

· In einem kleinen, regional tätigen Unternehmen erfolgreich agieren

· Eine Veranstaltung zum Erfolg führen

· Berufsorientierung

· Das Sortiment optimieren sowie Beschaffung und Absatz neuer Waren organisieren

· Fit fürs Leben sein

· Wettbewerbsfähig bleiben

 

Die dreijährige Wirtschaftsschule

8. Klasse 9. Klasse 10. Klasse
·Kaufverträge abschließen

· Sich einen Einblick in die Arbeitswelt verschaffen

· Eine Veranstaltung zum Erfolg führen

· In einem kleinen, regional tätigen Unternehmen erfolgreich agieren

· Berufsorientierung

· Das Sortiment optimieren sowie Beschaffung und Absatz neuer Waren organisieren

· Fit fürs Leben sein

· Wettbewerbsfähig bleiben

 

Die zweijährige Wirtschaftsschule

10. Klasse 11. Klasse
· Kaufverträge abschließen

· Berufsorientierung

· In einem kleinen, regional tätigen Unternehmen erfolgreich agieren

· Die Beschaffung neuer Waren organisieren

· Das Sortiment optimieren und den Absatz neuer Waren organisieren

· Fit fürs Leben sein

· Wettbewerbsfähig bleiben

· Eine Veranstaltung zum Erfolg führen