bewtr2018_5

Bewerbungsabend an der Wirtschaftsschule

„Heute schlagen wir eine Brücke von der Theorie zur Praxis, von der Schule zur beruflichen Wirklichkeit!“ Mit diesen Worten  eröffnete Claus Bauer, stellvertretender Schulleiter der Wirtschaftsschule,  den großen Bewerbungsabend für die  fünf Vorabschluss-Klassen.  Organisator Michael Stierand, Mitglied der Schulleitung,  stellte eingangs die  15 Personalchefs und Unternehmer aus Schwabach und der Region näher vor, die dankenswerter Weise den Schülerinnen und Schülern ein wichtiges „Praxis-Erlebnis“ für den beruflichen Einstieg ermöglichten. Denn die „Profis“  gaben  den 100 Schülerinnen und Schülern nicht nur allgemeine Hinweise zum  Bewerbungsverfahren, sondern sie machten auch auf die branchenspezifischen Anforderungen aufmerksam.  Danach wurde es Ernst für die Jugendlichen und man spürte deren Anspannung, weil die Mehrheit vor ihrem ersten Bewerbungsgespräch stand.  Zwar waren sie von ihren Lehrkräften im Fach Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle sowie im Fach Deutsch auf diesen Abend intensiv vorbereitet worden, aber es war eben doch die Theorie und jetzt folgte der Praxistest.  Jede Schülerin und jeder Schüler hatte sich dafür einen kaufmännischen oder einen eher handwerklichen Ausbildungsberuf ausgesucht und eine Bewerbungsmappe speziell für die Firmen-Repräsentanten zusammengestellt. Im Angebot standen neben der Ausbildung zum Industrie-Kaufmann, die der Arzthelferin, die Ausbildung im Versicherungswesen, bei einer Behörde, beim Rechtsanwalt, zum Groß- und Außenhandelskaufmann bzw. -kauffrau oder im Büromanagement bzw. für die Logistik.  In den zwei Einheiten von je 90 Minuten führten die Schülerinnen und Schüler, eingeteilt in Kleingruppen, jeweils ihr Bewerbungsgespräch in der Realität. Allerdings hatten sie den Vorteil,  dass sie zudem von den „Profis“ individuelle Ratschläge erhielten und im Nebeneffekt noch von ihren Mitschülern lernen konnten. Insgesamt zeigten sich am Ende nicht nur die Profis aus der Wirtschaft sehr angetan von dem Engagement der Schülerinnen und Schüler, die sich hier gewissenhaft, ernsthaft und engagiert eingebracht hätten. Auch die Schülerinnen und Schüler meldeten sich überzeugt zu Wort: „Dieser Abend hat uns viel gebracht. Jetzt wissen wir, was auf uns zukommt und worauf wir zu achten haben.“  Ein Brückenschlag also, der sich gelohnt hat! (Text u. Bilder: U. Kaiser-Biburger)

bewtr2018_6 bewtr2018_5 bewtr2018_4 bewtr2018_3 bewtr2018_2 bewtr2018_1